Sonnenaufgang und ein bisschen Kitsch

Obelisk nahe dem Belvedere auf dem Lousberg

Nachdem aus Corona-Gründen der gemeinsame Fotourlaub Paris mit Kathrin leider ins Wasser bzw. dem Shutdown zum Opfer gefallen ist (muss defintiv nachgeholt werden!!), waren wir trotzdem fleißig und haben uns heute morgen früh aus dem Bett gequält und haben uns noch vor Sonnenaufgang auf dem Lousberg beim „Teufel“ zum Fotografieren getroffen.

Die goldene Stunde lässt das alltägliche Grau der letzten Wochen verblassen, die frische Morgenluft lässt uns tief durchatmen und zaubert ein Lächeln auf unser Gesicht.


Die Hunde durften uns begleiten, und Kimi würde sagen, wenn man ihn fragen würde… hat sich gelohnt… weggeworfene McDonalds Reste weggeschlotzt. Was kann er dafür, wenn die Mülleimer überquellen? *unschuldigguckenderDalmatinerblick* . Ist halt weiterhin Forscher und Entdecker 😉 .



Sonnenaufgänge haben irgendwie immer etwas von Kitsch. Aber seid mal ehrlich, ein bisschen Kitsch in Ehren kann niemand verwehren 😉 .

Lange Schatten



Aufenthalt im Freien wird in den aktuellen Zeiten ausdrücklich empfohlen. Genießt das wunderbare Wetter und bleibt gesund,


Vera

One Reply to “Sonnenaufgang und ein bisschen Kitsch”

Schreibe einen Kommentar zu Matthias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.